A - Wurf "vom Karner Hofwächter"

Mutter: 

Ukyra von der Hausbergkante
Wurftag: 04.03.2008
ÖHZB-Nr: 2113
Farbe: Schwarzmarken
HD: Frei A1
Augenuntersuchung: Ja
Herzuntersuchung: Nein
Beste Hundesportergebnisse: BGH3

Ukyra hat in der Nacht vom 9.11. auf den 10.11.2013 acht kräftige, gesunde Welpen geboren.

4 Rüden schwarzmarken

2 Hündinnen schwarzmarken

2 Hündinnen blond

1. Woche

Die Kleinen haben die erste Lebenswoche gut hinter sich gebracht. Ukyra ist eine wunderbare Mama, die ihre Babies völlig selbständig versorgt. Mittlerweile hat sich ein recht stabiler Essensrhythmus eingependelt. So ungefähr alle 2 Stunden schlagen sich dir Babies an Mama´s Milchbar den Ranzen voll. Es ist daher nicht verwunderlich, dass sie täglich ordentlich an Gewicht zulegen :-).

2. Woche

Die Welpen wachsen und gedeihen. Sie haben mittlerweile alle die 1000 g erreicht bzw. überschritten. Uky zeigt sich immer mehr als sehr fürsorgliche und instinktsichere Mama, die genau weiß, was ihre Babies wann brauchen. Sie hat auch genug Milch, um die ganze Meute damit zufrieden zu stellen. 

3. Woche

Die Äuglein sind offen, die Kleinen werden zunehmend mobiler. Die ersten Ausbrecher krabbeln über den Rand der Wurfkiste um die Welt außerhalb zu erkunden. Die 1500 g-Marke ist erreicht. Die Zwerge beginnen schon miteinander zu kämpfen und ab und zu wird schon ein bisschen am eingeweichten Trockenfutter geknabbert.

4. Woche

Nun wird auch schon der Außenbereich ein bisschen erkundet. Da es leider ziemlich kalt ist, können die Zwerge nicht allzu lange draußen bleiben. Die "Nicht-Mama-Nuckel-Mahlzeiten" werden mehr, getrunken wird hauptsächlich als erste Mahlzeit in der Früh und als letzte Mahlzeit am Abend.

5. Woche

Die Zwerge fordern lautstark ihr Recht ein draußen zu bleiben. Eine große Aufregung stand diese Woche auch ins Haus: Zuchtwartin Elisabeth Kapsch und Torsten kamen zur ersten Wurfabnahme. Nach der ersten Skepsis über die Fremdlinge, die da mit Sack und Pack einmarschiert waren, siegte dann doch die Neugierde.

Zweite große Aufregung in dieser Woche: Besuch von Papa Ben.

6. + 7. Woche

Am Programm steht: essen, schlafen, raufen, spielen, wachsen, lernen .... 

Der Zeitpunkt der Übersiedlung in die neuen Familien kommt näher.

8. Woche

In dieser Woche erleben die Babies einiges: der Tierarzt kommt zum impfen und chippen. Dann kommt auch noch Elisabeth Kapsch zur Wurfabnahme - große Aufregung!

Und dann: werden sie abgeholt und treten den - teils kurzen, teils langen Weg in ihr neues Zuhause an.

Gute Reise ihr Kleinen!